Retro-Stuff

Rückkehr eines Klassikers: CompetitionPro als USB-Version

"Mein Joystick hat sogar Mikroschalter!"
Mit diesem Satz konnten sich in der Ära der C64er, Ataris und Amigas nicht alle Zocker brüsten. Denn die billigeren Joysticks hatten keine Mikroschalter. Aber wer etwas auf seine Computerspiele hielt, hatte den einen Joystick: den Competition Pro.
Nett eingepackt 
Noch bevor die PCs die Spielfläche betraten, gab es fast ausschließlich "digitale" Joysticks. Im Gegensatz zu den analogen Steuergeräten kann man mit ihnen immer nur zu "100%" in eine Richtung steuern - also entweder ganz nach rechts oder eben nicht nach rechts. Obwohl die ersten Videospiele (z.B. Pong) oft über analoge Controller gesteuert wurden, setzten sich in den 80er Jahren die digitalen Steuergeräte durch.

Worum geht es also in diesem Artikel? Der Competition Pro war einer der bekanntesten Joysticks der damaligen Zeit. Heute kann man ihn natürlich nur noch gebraucht kaufen (bei Ebay gibt es eigentlich immer welche). Aber wer heute noch ältere Spiele zockt - sei es am Emulator oder an der Original-Hardware - der schwört auf gute, alte Digital-Joysticks.

Die Firma Speedlink hat wohl genau diesen "Markt" im Auge gehabt, als sie den Competition Pro in diesem Jahr in einer USB-Version auf den Markt brachte.

Tja, und was soll ich sagen: Wenn man das "Remake" in der Hand hält, meint man, das Original in der Hand zu halten! Allerdings hat sich der Stecker von der "kultigen" 9-Pin-Buchse in einen "öden" USB-Anschluss verwandelt :-)

Der Stick ist in zwei Varianten erhältlich: Zum Einen im klassischen Schwarz-Rot, und dann im kultigen Blau-Silber-Look. Kenner werden sofort fragen: Hat der blaue auch Dauerfeuer (so wie das Original)? Die Antwort lautet: Ja! Es ist der Nonstop-Dauerfeuer-Schalter an der unteren Vorderseite vorhanden (siehe Foto "Dauerfeuer gibt's auch"), und die beiden kleinen grauen Dreiecks-Schalter für zwischenzeitliches, manuelles Dauerfeuer in der Mitte unter dem Stick sind ebenfalls eingebaut - also alles originalgetreu.

Hier einige Fotos der beiden verfügbaren Modelle:
Neues Modell in blau-silber 
Dauerfeuer gibts auch 
USB-Anschluss inklusive 
Der Klassiker! 



Der eifrige Betrachter wird vielleicht bemerken, dass die schwarz-rote Variante ebenfalls die beiden Dauerfeuer-Schalter besitzt. Dies ist ein Unterschied zum Original-Modell, welches diese nur bei der blau-silber-Version enthielt. Aber so einen Bonus nimmt man natürlich gerne in Kauf ;-) Einziges Mini-Manko: Der vordere Dauerfeuer-Schalter besitzt keinen "Aufsatz" (siehe Foto "Welcher ist das Original?").

Alle vier Schalter sind übrigens gesondert ansprechbar. Dies macht bei C64- und Amiga-Spielen jedoch nur eingeschränkt Sinn, denn auch die Original-Geräte hatten ja nur zwei "duplizierte" Feuerknöpfe. Aber einige wenige Amiga-Spiele (z.B. Lionheart, Turrican, Apidya) unterstützen unterschiedliche Feuerknöpfe, hier kann der Emulator-Benutzer also aus dem Vollen schöpfen.


Welcher ist das Original? 
Das Original in bunt 
Hier nochmal die Features im Überblick:
Unter Windows ist die Erkennung des Joysticks natürlich kein Problem (zumindest DAS klappt unter Windows ja sehr gut), unter MacOS X kann der Stick ebenfalls benutzt werden, jedoch erkennt hier das Betriebssystem das Gerät nicht komplett selber, sondern die nutzende Software muss gewissermaßen den Stick selber ansprechen - einige Emulatoren können dies.

Wer also einen schnellen PC hat (für WinUAE) oder den C64-Emulator anwerfen möchte und dabei "mit Stil" seine Spielfigur steuern möchte, kann hier bedenkenlos zugreifen.

Direkt bestellen könnt ihr den Joystick in dem Shop, den Kultpower.de empfiehlt: Bei 3dsupply.de (Direktlinks: CompetitionPro inPro schwarz-Rot und CompetitionPro Sonderedition in Blau-Silber.

Viel Spaß!




Forum zu dieser Seite:                                                 Eintrag erstellen
[ 23.02.2006 - 07:59 gene]   (webmaster)      Zitieren
 
quote:
Original-Text von chynx:
Lasst Euch nicht zu viel Geld abnehmen von der Schleichwerbung hier auf der Seite ;=)
Naja, immerhin hat nicht fairtronic Kultpower.de unterstützt, sondern 3dsupply.de !

Wer also möchte, dass solche Artikel wie diese auf Kultpower.de erscheinen, darf gerne bei 3dsupply.de bestellen:
http://www.3dsupply.de/3d/shop/produktdetail.php?PID=00000867&KPATH=13.40
[ 23.02.2006 - 01:23 chynx]      Zitieren
 Wer einen Rabatt haben will bestellt das Teil mit diesem Hinweis bei Fairtronic

Jeder der seinen Competition Pro USB bei http://www.fairtronic.de (ArtNr.SL-6602) bestellt, und auf die Bestätigungsmail der Bestellung antwortet, das er von Turrican SETA kam, bekommt den Joystick für nur 12,99€ + Porto. Normalerweise 14,99€ + 4,76 EUR Porto bei Vorkasse. Also ran an die Sticks

(Info von http://www.nemmelheim.de/turrican/index2.php?limits=40,20)

Lasst Euch nicht zu viel Geld abnehmen von der Schleichwerbung hier auf der Seite ;=)

Forumsbeitrag erstellen:
 
Du bist nicht als Benutzer eingeloggt. Um auf Kultpower.de Kommentare zu schreiben, muss man sich auf dieser Seite als Benutzer registrieren und dann einloggen. (Warum? Hier gibt es Infos)