Retrobücher - zurück zur übersicht
- Review vom 5. Mai 2006 -

Titel: Starkiller - Die Geißel der Galaxis, Band 2

Autor: Harald Horchler (Herausgeber)
Velag: Skriptorium-Verlag (http://www.skriptorium-vd.de/)
Erscheinungsdatum: März 2006
Umfang: 30 Seiten, komplett in Farbe
Preis: 14,80 EUR

Und weiter geht's!

Kultpower.de berichtete ja bereits über den ersten Starkiller-Band, der die ersten 42 Starkiller-Folgen aus den Happy-Computer- bzw. Powerplay-Heften umfasst. Nun ist der zweite Band erschienen, mit den Folgen 43 bis 70.Diese wurden ursprünglich in der Zeitschrift PCPlayer veröffentlicht, und jeder, der diese Hefte nicht zu Hause hat, kann jetzt endlich die Comics als Buch kaufen!

Vorweg gesagt: Es handelt sich nicht wirklich um ein "Buch", sondern eher um ein dickes DIN A 4 Heft. Dreißig Seiten hört sich ja auch nicht wirklich viel an, aber mehr Starkiller-Folgen sind in der PCPlayer nun mal nicht erschienen...

Dafür sind die "neuen" Folgen alle komplett in Farbe, und das Papier ist auch eher hochwertig (fast "Hochglanz"). Das macht sich schon sehr gut. Auch das Cover sieht spitze aus - wie Harald Horchler im Interview mit Kultpower.de verraten hat, hat Rolf Boyke hšchstpersšnlich Hand angelegt!

Aber auch die Story, die jetzt stark folgen-Ÿbergreifend ist, kann meiner Meinung nach heute noch Ÿberzeugen. Die vielen Pointen stammen offensichtlich aus der "damaligen Zeit", OK, aber das muss ja nicht schlecht sein :-)
Hier ein paar Stichpunkte, die euch als alte Starkiller-Leser vielleicht wieder ein paar der alten HandlungsstrŠnge wieder in Erinnerung rufen:

  • Doc Bobo entwickelt den ultimativen Kopierschutz "Bobo-Lock" und will ihn an Bill Bates verkaufen
  • Wer hat etwas dagegen? NatŸrlich die letzten Raubkopierer und Software-Piraten (deren geheime Parole lautet "Der Hund hat das Codewheel gefressen")
  • Bill Bates wird - von seinen Aktionären unbemerkt - durch einen dummen Roboter ersetzt, woraufhin seine Firma höchst erfolgreich ist
  • Doc Bobo gewinnt denn Streik-Commander Wettbewerb (1 Trillion Credits fŸr den besten Spielstand) durch eine gehackte Spielstand-Diskette
  • Starkiller und seine Crew eršffnen das Cafe Outpost - das "Restaurant am Anfang des Universums" (Trantor: Trinkgeld mächtig mickrig" (flamm))
  • Angriff der Gen-Tomaten
  • Trantor wird endlich ein Pop-Star
  • Starkiller landet miniaturisiert im Inneren eines Computers - und muss vor dem Viren-Killer zittern
  • Das Tentakel wird der eifrigste Angestellte im "Cafe Outpost"


Episodenliste

Hier eine Liste aller enthaltenen Folgen:

  1. Wo ein schwarzes Loch ist, ist auch ein Weg
  2. Tag der Abrechnung
  3. Meta-Morphose
  4. Der doppelte Bill
  5. Zwei Bills kommen selten allein
  6. Tag des Tentakels
  7. Under new management
  8. Nur keinen Stress
  9. Die Trillionen-Credits-Disk
  10. Auf und davon
  11. Seite 244, Zeile 98
  12. Die Fliege
  13. Reich und berühmt
  14. Bobo I
  15. Hexuple Speed
  16. Tele-Shopping
  17. Jeder kriegt sein Fett ab
  18. Das Restaurant am Anfang des Universums
  19. Grossangriff der Gen-Tomaten
  20. Das ist kein schöner Anblick
  21. Der Weg führt nach Sharebär
  22. Veilchenblau und rosenrot
  23. System Shock
  24. Alpenglühn
  25. Inside Server
  26. Rettung schon durch Division
  27. Dr. Bobo packt ein
  28. Dr. Bobo packt aus
Fazit
Auch die neueren Starkiller-Folgen sind einfach klasse! Super-Humor, coole Insider und abwechslungsreiche Handlung :)
Der Kultpower-Tipp: Zugreifen, solange es noch Exemplare gibt!


Starkiller Sammelband bei Amazon.de

Den 2. Starkiller-Band könnt ihr hier bei Amazon.de bestellen!

Review von gene@kultpower.
Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Harald Horchler zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Übrigens gibt es auch einen Sammelband, der alle Folgen aus Band 1 und Band 2 zusammen enthält. Diesen Sammelband gibt es hier bei Amazon oder auf der Webseite des Skriptorium-Verlags.




Forum zu dieser Seite:                                                 Eintrag erstellen
Das Forum zu dieser Seite hat noch keinen Beitrag

Forumsbeitrag erstellen:
 
Du bist nicht als Benutzer eingeloggt. Um auf Kultpower.de Kommentare zu schreiben, muss man sich auf dieser Seite als Benutzer registrieren und dann einloggen. (Warum? Hier gibt es Infos)