Sammlerstücke = Sammlerwerte

An- und Verkaufsforum für coole alte Games...

Moderator: gene

Beitragvon Double-C » 05 Feb 2004, 16:18

Das ist ja mal der Hammer Leute...

da bin ich auf der Suche nach der
Eye of the Beholder Trilogie auf deutscher CD
- ich selbst habe die deutschen Versionen auf Diskette
und die englischen Versionen auf CD -
und was muss ich bei eBay feststellen?

40,- Euro !!! :-o HAMMER
Es war schon immer etwas teurer einen guten Geschmack zu haben ;-)

Damit eröffne ich einen neuen Thread:



Was ist Euer wertvollstes OVP-Game?
Benutzeravatar
Double-C
 
Beiträge: 57
Registriert: 03 Feb 2004, 11:33

Beitragvon gene » 05 Feb 2004, 17:20

Original von Double-C:
...
Was ist Euer wertvollstes OVP-Game?


Phantasy Star 2 fürs Mega Drive. Hat mich seinerzeit glaube ich 90 DM gekostet (Jahre, nachdem es erschienen war). Hört sich nach dem "normalen" Verkaufspreis an, aber es war dort eben schon lange nicht mehr im Handel erhältlich.



--
the creator of http://www.kultpower.de
Benutzeravatar
gene
 
Beiträge: 1853
Registriert: 25 Jan 2001, 21:20
Wohnort: Münster

Beitragvon TPursch » 06 Feb 2004, 10:22

Hmmm... um mal bei dem "was habe ICH persönlich hingeblättert-Games" zu bleiben, das wären dann wohl die 100,- Euro für MOONSTONE (Amiga) im Jahre 2002. Aber ich denke, dass das andere noch gut toppen können :p :) Aber ich persönlich muß ja kein ULTIMA I haben .... :D
Benutzeravatar
TPursch
 
Beiträge: 101
Registriert: 10 Mai 2003, 13:53

Beitragvon cebulba » 06 Feb 2004, 10:52

Hmmh....


Spiele die mich "über" 100 EURO gekostet haben - sind nur knapp 10-15...bin ja nicht Krösus...das kann man auch nur ein bis zweimal im Jahr machen...

;)

Mein "teuerstes" Spiel ist sicher MYTH von Magnetic Scrolls - und nie im Handel erhältlich gewesen...habs erst zweimal bei Ebay gesehen (in 4 Jahren)...war nicht billig.:rotate:

(und nächste Woche bekomme ich ein zweites...:hasi: )

nein, ich muß auch kein Ultima 1 haben - oder gar AKALABETH.
Vielleicht im nächsten Leben....

aber "bei dem derzeitigen EURO Kurs kann man das ja schon mal machen" Zitat....eines Akalabeth Käufers ;D
Benutzeravatar
cebulba
 
Beiträge: 1515
Registriert: 01 Dez 2002, 13:08

Beitragvon PlanktonX » 06 Feb 2004, 23:10

Original von Double-C:
da bin ich auf der Suche nach der
Eye of the Beholder Trilogie auf deutscher CD


Wenn du doch schon die dt. Versionen (wohl mit Handbüchern) hast, schau doch mal nach einer Auktion, wo NUR die CD angeboten wird - sicherlich günstiger...
Es sei denn, du willst es AUCH für's Regal / vollst. haben...
Dann musst du warten, vergelichen, suchen und kommst sicher mal für 5-15 EURO dran.

Beste Grüße...
PlanktonX
 
Beiträge: 375
Registriert: 06 Apr 2002, 14:21
Wohnort: Bochum

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon Double-C » 15 Aug 2013, 14:34

übrigends...

zu meiner bekannten chronologisch durchzuspielenden RPG Liste habe ich mir ja vorgenommen alle durchgespielten Games als Original im Schrank stehen zu haben.

Dies hat mich im Jahre 2009 dazu gebracht BT1, BT2 und BT3 (einzeln im guten Zustand) im Gesamtwert von 100,- Euro zu erstehen.
Da der Anbieter von BT3 zufällig auch Amberstar anbot - kamen hier nochmal 30,- dazu.
Doch Ambermoon für 120,- Euronen... so weit sind wir noch lange nicht.

Leider finde ich Dungeon Master immer nur in verhunzten Schachteln.
Benutzeravatar
Double-C
 
Beiträge: 57
Registriert: 03 Feb 2004, 11:33

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon MATtheuglyface » 15 Aug 2013, 19:54

Oh man... das ist ja schon fast Leichenschändung, einen so alten Thread auszugraben. Aber das Thema ist trotzdem cool :)

Hmmm... die meiste Kohle habe ich für eine DoDonPachi-Platine ausgegeben. Die Platine war mit 200 Ocken sogar sehr preiswert (im Gegensatz zu aktuellen Angeboten auf ebay). Der Zoll und insbesondere die Portokosten haben dann noch mal richtig reingehauen. Aber als Belohnung für eine bestandene Abschlussprüfung (und mit Genehmigung der holden Maid) war das dann ok.

Sehr stolz bin ich auch auf meine beiden CPS2-Boards von Dungeon & Dragons... Tower of Doom gab es für einen Appel und ein Ei, weil der Verkäufer dachte, das Game wäre hinüber (wenn die Lithium Batterie ihren Geist aufgibt, gehen auch die Daten auf den Roms flöten), aber ein fleißiger Bastler in Schweden konnte die Roms wieder beschreiben. Mittlerweile gibt es die beiden Games als Download für 10 €.
Benutzeravatar
MATtheuglyface
 
Beiträge: 206
Registriert: 23 Jul 2002, 13:16

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon Drak » 16 Aug 2013, 08:14

Die Ausgaben der letzten Jahre für Spiele habe ich glücklicherweise verdrängt :)

Dieses Jahr dürfte mein teuerster Einkauf bisher Albion (PC - eingeschweisste Erstauflage) für 64,95 gewesen sein.
Drak
 
Beiträge: 153
Registriert: 08 Mai 2013, 10:02

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon agent-mueller » 16 Aug 2013, 09:37

Von sogenannten Sammlerstücken lasse ich meist die Finger. Die Preise sind in meinen Augen einfach nicht das richtige für mich. Das teuerste Spiel, das ich mir jemals zugelegt habe, ist unangefochten Samurai Shodown II (neu) fürs Neo Geo. 550 DM habe ich mir damals für mühsam zusammengespart.
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon Deathrider » 19 Aug 2013, 08:30

Die Preise explodieren ja wie verrückt.

Vor einigen Jahren habe ich noch SotB 1 verschweisst für 30 Euro gekauft, heute gehts meistens für 100 weg.
I looked and a pale-colored horse appeared. Its rider's name was Death, and Hades came close behind him.
Benutzeravatar
Deathrider
 
Beiträge: 111
Registriert: 02 Jun 2007, 10:18

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon agent-mueller » 19 Aug 2013, 13:20

Überraschend finde ich auch die teilweise sehr hohen Preise für „Super Nintendo“-Spiele. Mit Anleitung und OVP erreichen viele Module stolze Summen.
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon Fezi » 28 Aug 2013, 08:41

Mein wertvollstes OVP-Game ist entweder ein versiegeltes "Secret of Mana - NTSC US Version", dafür habe ich 840€ bezahlt. Oder aber ein versiegeltes "Zelda a link to the Past UK PAL Version" mit einem original Autogramm von Shigeru Miyamoto auf der Folie, dessen Wert kann ich überhaupt nicht einschätzen, da das Spiel schon sehr lange in meinem Besitz ist.
Fezi
 
Beiträge: 3
Registriert: 25 Aug 2013, 23:58

Re: Sammlerstücke = Sammlerwerte

Beitragvon Antiriad86M » 29 Aug 2013, 11:40

Da können sich manche glücklich schätzen, dass sie noch alles von einem älteren Game haben. Bei mir sind die meisten Verpackungen futsch, oder sind total lädiert oder die Anleitungen fehlen. Die kostbarsten Spiele, die ich noch besitze, sind „Barbarian C 64“, "Airborne Ranger C 64", "Turrican 2 Amiga", „Impossible Mission 2 Amiga“.
Benutzeravatar
Antiriad86M
 
Beiträge: 120
Registriert: 23 Feb 2013, 19:42


Zurück zu Kult-Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron