Das Ende von Pc Power Play !!!

Powerplay, Videogames, Amiga Joker, Aktueller Software Markt. DAS waren noch Zeit(schrift)en!

Moderatoren: gene, agent-mueller

Das Ende von Pc Power Play !!!

Beitragvon Denton » 25 Okt 2007, 08:32

So und wieder stirbt ein Mag.Nach der Edge nun das zweite innerhalb kürzester Zeit.Bin damals von der Gamestar zur Pc Power Play gewechselt.Sie nahmen kein Blatt vor den Mund und scheuten keine schlechte Bewertung egal wie groß der Publisher oder die Gamefirma war (siehe Gothik 3).Leider liesen sie in den letzten Monaten stark nach und ich sah das Ende schon kommen.
Bin echt am überlegen ob ich nicht anfangen soll Englische Mags zu lesen, wenn sie nur nicht so teuer wäre.Für die echt geniale Retro Gamer bezahlt man 13 Euro. :?

Gruss aus Stuttgart

Denton
Zuletzt geändert von Denton am 25 Okt 2007, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Denton
 
Beiträge: 85
Registriert: 21 Mär 2002, 16:48

Beitragvon Medusa512 » 25 Okt 2007, 12:48

Das es mit der Power Play allmählich zu Ende ging, konnte man seit Anfang 2007 an den IWF-Zahlen sehr deutlich sehen. Die letzten Ausgaben lagen unter 50.000 Exemplaren. Das ist natürlich viel zu wenig.
Ich persönlich stand dieser Zeitschrift anfangs sehr wohlwollend gegenüber. Dies nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass bereits aus Zeiten der seligen PC-Player bekannte Redakteure das Magazin gestalteten. Allerdings hat mir die Power Play von Anfang an nicht gefallen. Dies hatte einige wesentliche Gründe: Zum einen war unverkennbar, das die Zeitschrift sehr stark an die Gamestar erinnerte. Man könnte auch sagen, dass man krampfhaft versuchte, die Gamestar zu kopieren.
Vor allem fiel mir negativ auf, dass man die „Erbsenzählerei“ der Gamestar noch perfektionierte (siehe hierzu auch Heiny Lenhardts aktuellen Blogbeitrag). Allerdings geht mir diese „Erbsenzählerei“ bei allen aktuellen Zeitschriften gewaltig auf die Nerven. Da erscheint das Super-Spiel Stalker, und der Gamestar fällt nichts anderes ein als eine Abwertung wegen „etwas zu flacher Schussgeräusche“ vorzunehmen. Und dann das geniale BioShock von Ken Levine. Eines der aktuell innovativsten Spiele – und aus meiner Sicht - besten Spiele aller Zeiten.
Da findet z.b. die Gamestar wieder das Haar in der Suppe und bewertet das Spiel mit 87%. Zum Vergleich: Der Langweiler Half-Life² steht immer noch mit 93% in den Charts. Das ist echt ein Witz.
Was bleibt ansonsten an Spiele-Zeitschriften. Die EDGE – aus meiner Sicht die beste Zeitschrift, die es hier zu kaufen gab - wurde schon vor Monaten eingestellt. Wie gesagt, dass lag nicht an der Zeitschrift, die sich in Großbritannien immer noch großer Beliebtheit erfreut.
Andererseits erfreut sich in diesem Land immer noch die Computer-Bild-Spiele größter Beliebtheit (ist übrigens eine der auflagenstärksten Zeitschriften der Welt). Als ich dieses Magazin irgendwann in 2001 zum ersten Mal las, ist mir beinahe übel geworden. Ein derartiges Pamphlet habe ich nie zuvor zu lesen bekommen. Fast schon zum weinen, war das krampfhafte Bemühen englische Fachbegriffe „einzudeutschen“. Da wurde das Gamepad auf einmal zur „Spieletastatur“. Und aus einem Patch wurde doch tatsächlich ein „Spieleverbesserungsprogramm“ . Nebenbei, diese Übersetzung war nicht einmal korrekt, da ein Patch nicht notwendigerweise eine Spielverbesserung impliziert. Ach ja, die Saubermänner der Computer-Bild-Spiele testen grundsätzlich keine Spiele ohne Altersfreigabe.
Wie gesagt, dieses Magazin ist das mit Abstand auflagenstärkste in Deutschland.
Da fällt mir nur noch der Spruch ein: „Jeder bekommt das, was er verdient“
Optimismus ist lediglich ein Mangel an Informationen.
Medusa512
 
Beiträge: 150
Registriert: 06 Okt 2005, 10:44

Beitragvon agent-mueller » 25 Okt 2007, 13:19

Medusa512 hat geschrieben:Wie gesagt, dieses Magazin ist das mit Abstand auflagenstärkste in Deutschland.

Wir wissen ja auch alle, welche Zeitung die meisten Leser erreicht...
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: Das Ende von Pc Power Play !!!

Beitragvon Denton » 25 Okt 2007, 19:53

Spieleverbesserungsprogramm .... OMG .... :? Computer Bild Spiele ist unerträglich, aber immer noch besser als die Oberpeinliche Pc Action.
So nun bin ich gespannt wie lange es die GEE noch macht.Wenn die auch noch untergeht, werde ich wohl völlig auf Online Mags umsatteln.Dann wird meine seit 1982 bestehende Gamemagazin Sammlung ein jähes Ende finden. :(
Benutzeravatar
Denton
 
Beiträge: 85
Registriert: 21 Mär 2002, 16:48

Beitragvon step2ice » 25 Nov 2007, 04:40

Ja schade, schade.

Zur Erbsenzählerei kann ich nur sagen, das soetwas grundsätzlich gerechtfertigt ist.
Jedoch nicht zwangsweise auf die Wertung Einfluss nehmen sollte.

Ich habe zu ziemlich jeden FPS bzw. 3rd-PS gezockt der einigermaßen interessant ist.

Und ja, ich bin jemand der sehr viel Wert auf Animationen und sound legt. Dafür aber gerne Abstriche bei polycount oder "über"-Shaderung macht.
Teilweise habe ich auch sounds von PC Spielen überarbeitet.
Als letztes Max Payne 1 und 2.

MP1
Wen es interresiert, hier könnt ihr die mini sound mods ziehen und die Dateien in eurem Ordner ersetzen (backups machen).
http://rapidshare.com/files/48798026/Ma ... ep2ice.rar

MP2
http://rapidshare.com/files/48785622/Ma ... ep2ice.rar

Bei Stalker sind die Schussgeräusche wirklich ziemlich daneben.
Aber wie schon gesagt, sollte nicht die Wertung drücken, so etwas erwähnt man im Testtext.
Die gute alte Zeit:
Bild Sommer -> draußen sitzen -> eine Video Games in der Hand -> ein Glas Ice Tea -> und smoother G-Funk aus dem Ghettoblaster.
Benutzeravatar
step2ice
 
Beiträge: 79
Registriert: 06 Jun 2004, 17:57
Wohnort: in der nähe von nbg

Re: Das Ende von Pc Power Play !!!

Beitragvon axelkothe » 25 Nov 2007, 09:40

Denton hat geschrieben:Bin echt am überlegen ob ich nicht anfangen soll Englische Mags zu lesen, wenn sie nur nicht so teuer wäre.Für die echt geniale Retro Gamer bezahlt man 13 Euro. :?


Im Abo ist es günstiger. Und das, was ich da zahle, bin ich gerne bereit für das Magazin auszugeben, denn es ist, wie du schon richtig sagst, genial.
axelkothe
 
Beiträge: 600
Registriert: 03 Apr 2006, 16:25

Beitragvon cebulba » 25 Nov 2007, 15:13

ich lass die von meinem Freund aus London abonnieren :-)

schau mal in dem Shop vom Mag, da bekommst du die ersten Ausgaben auf CD als PDF. Fpür schlappe 20 Pfund.

Das ist verdammt billig, denn die Erstausgabe kostet bei Ebay manchmal um die 100 Euro...und das für ein so junges Magazin. Nicht schlecht.

Hab hier auch noch die Retro-Fusion , die ist aber nicht über 3 Ausgaben hinausgekommen...

und dann gab es noch die Retro:Bytes...die hats nichtmal über die Erstausgabe hinaus geschafft...

und auch die RetroGamer ging ja mal in Konkurs. Jetzt gehört sie ja Image Publishing...und denen gehört so ziemlich alles in UK (ähnlich COMPUTEC in Deutschland in diesem Bereich).
Benutzeravatar
cebulba
 
Beiträge: 1515
Registriert: 01 Dez 2002, 13:08

Beitragvon axelkothe » 25 Nov 2007, 21:58

cebulba hat geschrieben:schau mal in dem Shop vom Mag, da bekommst du die ersten Ausgaben auf CD als PDF. Fpür schlappe 20 Pfund.


Danke für den Tipp! Immerhin sind 30 Ausgaben auf der CD, das ist echt nicht schlecht. Habe ich gleich mal zusammen mit der GamesTM-CD (50 Ausgaben) bestellt. Auch wenn ich mir vermutlich die interessanten Artikel ausdrucken werde, um sie zu lesen, am Bildschirm ist nicht gerade ideal.
axelkothe
 
Beiträge: 600
Registriert: 03 Apr 2006, 16:25

Beitragvon cebulba » 26 Nov 2007, 00:06

@axelkothe:
hab ich gestern auch erst genauso gemacht :-)

die GamesTM hat jede Ausgabe 30 Retro-Seiten, wobei sich der Inhalt teilweise mit der Retro-Gamer deckt...und die Games TM hat einma im Jahr ein Sonderheft "RETRO", wo alle diese 30 Seiten des Jahres in einem Heft erscheinen...siehe dazu meinen GameON Artikel, da müßte das eine HEft abgebildet sein.
Benutzeravatar
cebulba
 
Beiträge: 1515
Registriert: 01 Dez 2002, 13:08

Beitragvon axelkothe » 26 Nov 2007, 01:35

Ich hatte die GamesTM ein Jahr im Abo. Nur waren mir 3 englische Zeitschriften (GamesTM, Retro Gamer & Edge) im Abo zu teuer, da musste ich schweren Herzens auf ein Magazin verzichten - und das war in dem Fall eben die GamesTM. Evtl. werde ich, wenn mein Edge-Abo abgelaufen ist wieder die GamesTM holen, wer weiß.
axelkothe
 
Beiträge: 600
Registriert: 03 Apr 2006, 16:25

Beitragvon Gaspedal » 16 Nov 2008, 17:44

Ich fand PowerPlay ganz cool. Ich kaufte auch immer die ASM und Powerplay war dann irgendwann die zweite Zeitschrift die ich sogar abonniert hatte. Schade dass es sie nicht mehr gibt. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an die alten Zeiten und da kommen die Gefühle so ziemlich schnell hoch wenn ich daran denke...
Gaspedal
 
Beiträge: 5
Registriert: 16 Nov 2008, 16:12


Zurück zu Kult-Zeitschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron