Ist dieser Bereich tot?

Alles über das große Computer Magazin Archiv: ST-Computer, Atari Inside, Happy Computer ... www.stcarchiv.de

Moderator: gene

Beitragvon joyvalley » 16 Jul 2005, 01:45

[quote]
Original von PsychoT:
@joyvalley:
Ich kann dir da auch noch den Philips CM8833-II empfehlen. Den hatte damals fast jeder, den ich kannte, und ich habe ihn heute noch. :j_brille-anim:


Aha-hmmm-excellente noch ein Moni-Kandidat, kommt sehr gelegen in Zeiten wo 1084er ja, aber die 1438/1538 scheinbar jeder behalten will - grrr ;-) ... Thx :)
Benutzeravatar
joyvalley
 
Beiträge: 236
Registriert: 11 Mai 2005, 21:47

Beitragvon DoomWarrior » 16 Jul 2005, 07:47

Original von VG 8010:
Aber nun mal im Ernst: hätte man rechtzeitig Mr. Gates als die dunkle Bedrohung (huch!) erkannt, könnten wir vielleicht noch heute - und zwar über aktuelle Modelle - über unserer 68000er feixen.


ja der 68k, früher ein Top-Prozessor, heute einfach nur noch veraltet. Eigentlich war das Konzept schon zu Zeiten des 68040 veraltet. Nicht das der Wald&Wiesen-386er oder 486er \"besser\" gewesen wäre, bei weitem nicht. Jedoch war ein nicht-superskalarerer gepiplined-CISC Prozessor mit mäßiger Fließkommaleistung im Jahre 1990 nicht gerade State-of-the-Art.
Es wäre durchaus interresant gewesen wohin sich der TT bzw. Amiga hinevaluiert wären.
Beim Amiga gibts ja mittlerweile auch PowerPCs, jedoch wäre es durchaus interressant was passiert wäre wenn C= zu dem Zeitpunkt noch etwas Geld auf der Kante gehabt hätte.
Auch bei Atari wäre die Weiterentwicklung nicht uninteressant gewesen, den gerade vor dem technischen Hintergrund der Jaguar, hätte der ST/TT sicher interresante Konzepte aufnehmen können.
Verloren hätte auf jedenfall wer eine neue Generation von Computern auf den Markt gedrückt hätte (nicht abwärtskompatibel), denn der Zug ist meiner Meinung 1987/88 abgefahren.

PS. mir ist durchaus bewußt das es immernoch 68k Prozessoren hergestellt werden. Allerdings ist der Coldfire und Dragonball nicht Desktoptauglich, ohne MMU und teilweise ohne FPU gewinnt man heute keinen Blumentopf mehr ;)
Benutzeravatar
DoomWarrior
 
Beiträge: 940
Registriert: 18 Sep 2003, 22:04

Beitragvon PsychoT » 16 Jul 2005, 15:58

Original von VG 8010:
Da soll noch mal einer sagen, dieser Bereich sei tot - muss man nur die richtigen Themen anschneiden

Doch, dieser Bereich ist definitiv tot und ebenso überflüssig. Dieser Bereich war ja noch nie am Leben! Hier geht ja gar nix! Warum gibt´s den überhaupt diesen überflüssigen Bereich? Das ist reine Platzverschwendung, man sieht´s ja selbst...

Das gesamte (!) Board vom Computer Magazin Archiv umfasst 5 Themen und 55 Beiträge (wovon alleine von mir schon bestimmt 10% stammen - und das nur, um auch nochmal schriftlich festzuhalten, daß hier gar nix geht). Das Board vom Computer Magazin Archiv gibt´s jetzt schon über 1 Jahr, und trotzdem tut sich hier gar nix. Das muss man sich mal vor Augen halten... :sterne:

Zum Vergleich: Alleine der erst kürzlich behandelte Thread \"Fortsetzung zur Diskussion zum Thema Gerechtigkeit\" ist wesentlich umfangreicher. Da gibt´s jetzt schon 82 Kommentare drin. Und das ist nur ein Thread, kein ganzes Board wie das hier!

Daher würde ich mal sagen, dieses Board ist ein Witz, aber ein schlechter... :a_smile:
Original von VG 8010:
Der ST ist halt was für Leute mit gesunder Arroganz gewesen (ich!)

Richtig, Arroganz gegenüber den wahren Mächten. Arroganz, die nach hinten losgegangen ist. Arroganz, die bemitleidenswert ist (schließlich gibt´s für einen ST-User keinen Grund arrogant zu sein - man muss sich nur mal seine Krücke angucken, schon weiß man Bescheid). Arroganz, die eben einfach nur Fehl am Platze ist. :a_p:
Original von VG 8010:
ATARI RULEZ, natürlich! Schließlich ist der Amiga bedeutend hässlicher.

Der Amiga hat die Optik eines Naturparks, der ST die eines frisch aus der Müllverbrennungsanlage kommenden Produkts. :k_rauchen:
Benutzeravatar
PsychoT
 
Beiträge: 1037
Registriert: 24 Okt 2003, 00:43

Beitragvon DoomWarrior » 16 Jul 2005, 16:41

Psycho du bist nen dummer Fanboy ... so doofes gebrabbel hab ich ja noch nie gesehen.
Der Amiga 500 und Atari 520ST sehen fast identisch aus, bis auf die Tatsache das einige Tasten beim Amiga Kackbraun sind und nicht Kackhellbraun wie die Restlichen und die Funktionstasten beim Atari besser ins Gesamtdesign eingerbeitet ist. Die Amiga Tastatur sieht einer IBM AT Tastatur zum verwechseln ähnlich. Dafür ist das Amigalogo besser ins Gesamtdesign eingearbeitet. Das blau des Atari Logs passt nicht wirklich. Wenn ich meine Mutter davor setzen würde und ich die Logos zukleben würd, könnte sie keinen Unterschied erkennen.
Benutzeravatar
DoomWarrior
 
Beiträge: 940
Registriert: 18 Sep 2003, 22:04

Beitragvon PsychoT » 16 Jul 2005, 17:39

Wenn du so schlau wärst, würdest du wissen, das kleine Details oft das gesamte Design verändern können - sowohl zum positiven als auch zum negativen. Und tja, wie soll ich sagen: Mit Design kenne ich mich aus. Außerdem würdest du wissen, wie es ist, wenn man den Faktor \"Geschmack\" noch mit einbringt. Daher hast du dich hiermit als dummer Atari-Fanboy geoutet, der es nicht ertragen kann, wenn ein Amiganer mal Klartext redet. :a_p:

So, und spar dir in Zukunft dumme Beschimpfungen, auch wenn sie wohl nicht überaus ernst bzw. verletzend gemeint sind. Es könnte nämlich sein, daß du daraufhin selbst als ein solcher bezeichnet wirst (siehe oben :o_biggrin:) - auch wenn auch das nicht unbedingt überaus verletzend sein soll. :i_censored:

Und nochmal:
Amiga = Naturpark mit Teich etc.
ST = verbrannter Müll :i_baeh:
Benutzeravatar
PsychoT
 
Beiträge: 1037
Registriert: 24 Okt 2003, 00:43

Beitragvon DoomWarrior » 16 Jul 2005, 18:32

oh das niveau kann ich auch :lach:

ST = Symbiose aus Vollendung und Technik
Amiga = Kackbraun ergo Klopapierdesign :i_baeh:

ps. jetz sind schon 59 ;P
Benutzeravatar
DoomWarrior
 
Beiträge: 940
Registriert: 18 Sep 2003, 22:04

Beitragvon VG 8010 » 16 Jul 2005, 19:51

Ich sehe das genauso. Also das mit dem Design sowieso (Psycho, zumindest das solltest Du mal eingestehen, der ST war einfach schöner), aber dass es interessant gewesen wäre, wie sich die 68000 und insbesondere die Falcon 030 (...040) weiter entwickelt hätten.

Und weil es hier ja primär um Atari geht: der ST hätte bestimmt eine Apple-ähnliche Zukunft gehabt, zumindest als kleines aber deutliches Ausrufezeichen im Marktsegment im DTP (Desktop Publishing, nicht wahr?), und rein spieletechnisch war es definitiv geiler, am ST Metrocross zu zocken als am PC zur selben Zeit Captain Comic oder Prince of Persia...

Was aus dem Amiga geworden wäre? Interessiert mich eigentlich überhaupt nicht, darum poste ich ja in diesem exklusiven Topic und nicht unter \"Amiga - wie geil\" oder so.

Gibts ja auch gar nicht, der Bereich wäre sicher bald tot.

:lach: :lach: :lach:
Benutzeravatar
VG 8010
 
Beiträge: 32
Registriert: 13 Jul 2005, 21:30

Beitragvon DoomWarrior » 16 Jul 2005, 20:51

ich denke wie gesagt nicht das es da noch viel weiter gegangen wäre. Schließlich ist nach Sun, SGI, Cisco und auch Apple ende der 80iger bzw. ende der 90iger vom 68k zug abgesprungen, da die Leistung einfach nicht mehr gepasst hat. Von daher seh ich eh eine Sackgasse. Der 68060 war der letzte Desktopprozessor, somit hätte man sich vielleicht noch bis ins Jahr 1995 mit 68k versorgen können, aber im Vergleich zu den anderen Prozessorarchitekturen hätte man nicht gerade nen High-End-System gehabt.
Die PowerPCs von IBM zu beziehen wäre nicht einfach so möglich gewesen, da IBM mit Motorolla und Apple ein Exklusivvertrag für die Prozessoren hatte. Das ist z.b. auch der Grund warum sich \"offen\" PPC-Architekturen momentan mit dem G4 begnügen müssen.
Somit hätte Atari (und HAT Amiga) erst G1 bekommen als Apple schon G2 verbaut hat.

Ein Sprung in den Wald-und-Wiesen Markt wäre jedermanns Tod gewesen. Denn in dem Haifischbecken gabs schon dahmals vielzuviele Anbieter, neben den \"GROSSEN\" wie Compaq oder IBM gabs eine Reihe mittlerer Unternehmen. Der Markt war und ist immernoch vollkommen übersettigt. Das beweißt übrigens auch die Versuche, sowohl von Commodore, als auch von Atari dort FUß zu fassen. Beide Firmen haben sich dort die Finger verbrannt und haben dort (meines erachtens) sich auch ein Nagel für ihr eigenes Grab geholt.
Benutzeravatar
DoomWarrior
 
Beiträge: 940
Registriert: 18 Sep 2003, 22:04

Beitragvon PsychoT » 17 Jul 2005, 16:36

@VG 8010:
Original von VG 8010:
Psycho, zumindest das solltest Du mal eingestehen, der ST war einfach schöner

Für jemanden, der an Geschmacksverirrung leidet, bestimmt. :a_p:
Ja, das gestehe ich ein. :o_biggrin:

Ansonsten gestehe ich, daß der Amiga dem ST sowohl optisch als auch leistungstechnisch überlegen ist. Ich gestehe, Amiga rulez! :i_bubble:
Original von VG 8010:
Was aus dem Amiga geworden wäre? Interessiert mich eigentlich überhaupt nicht, darum poste ich ja in diesem exklusiven Topic und nicht unter \"Amiga - wie geil\" oder so. Gibts ja auch gar nicht, der Bereich wäre sicher bald tot.

Der letzte verzweifelte Versuch eines unterlegenen Atarianers, der sich gegen die gewaltige amiganische Übermacht entgegenzustellen versucht... :a_grgrins:

@DoomWarrior:
Original von DoomWarrior:
Amiga = Kackbraun ergo Klopapierdesign :i_baeh:

Da hat aber jemand in Farbenlehre nicht aufgepasst oder vergessen die gerade frisch aus dem Schlammloch ausgebuddelte schwarze Sonnenbrille abzusetzen. :i_censored:
Amiga 500 = strahlend weiß mit einem Hauch von stylischem sand :g_nanana:
Klohpapier ist außerdem auch nicht braun, aber lass den Amiga von mir aus mal Klohpapierdesign sein. Der Amiga ist also wie (frisches) Klohpapier, und der ST wie verbranntes Klohpapier. Was ist besser?! :i_casanova: :j_brille-anim:
Egal wie rum du´s drehst, der Amiga steht oben.

Also kurz: AMIGA RULEZ!!!





Ok, jetzt ist aber gut. Die Dinge sind eh klar... :o_biggrin:
Benutzeravatar
PsychoT
 
Beiträge: 1037
Registriert: 24 Okt 2003, 00:43

Beitragvon nemesis » 17 Jul 2005, 16:39

--
Zuletzt geändert von nemesis am 03 Feb 2007, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nemesis
 
Beiträge: 704
Registriert: 22 Mai 2004, 12:47

Beitragvon lonely-george » 17 Jul 2005, 17:15

Vieleicht könnte mal ürgendein unabhängiger Betrachter (also ausserhalb der Atari-Amiga Feede) sagen welcher nun schöner aussieht!
Denn mann kann aufgrund der schwarz-weiss haltung der kontrahenten, ja als unabhängiger sich gar keiner Meinung bilden!
Also ich glaub z.B. PsychoT nur aufgrund seiner starren haltung im aussehen der beiden Computer (was ja eigentlich nicht so wichtig ist) nu gar nix mehr!

Weil ja nun wirklich der Atari besser aussieht!!! Welcher Computer dann, in seiner funktion in als Computer besser ist, da liesse sich ja dann drum streiten.

Aber wie soll mann jemand da noch ernst nehmen wenn er alles nur so sieht:i_censored:

Nicht böse gemeint nur so als kleiner Tipp :d_zwinker:
Benutzeravatar
lonely-george
 
Beiträge: 445
Registriert: 14 Jun 2004, 15:27
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon DoomWarrior » 17 Jul 2005, 17:56

wie gesagt meiner Meinung nach nehmen sie sich nicht viel, insgesamt wirkt der ST MINIMAL moderner durch die integration der Funktionstasten in/ans Gehäuse. Dafür sieht der TT030 bzw. Mega STE einfach nur Scheiße aus ;)
wobei ich sagen muß das alle Amigas, bis auf den 500/500+ dem Mega STE in ekligkeit fast noch übertrumpfen... (besonders der 1000ender)

Übrigens find ich die CPC Plus Serie auch nicht falsch (rein optisch)
Benutzeravatar
DoomWarrior
 
Beiträge: 940
Registriert: 18 Sep 2003, 22:04

Beitragvon jpmaverick » 17 Jul 2005, 18:42

also beim 1040er finde ich das integrierte Netzteil und den Restschalter schon vorteilhaft; auch die Maus/Joystick Kabelage nach vorn raus finde ich durchdachter und kompakter. Also vom Design her würde ich schon sagen, Atari hat es besser gemacht. In Sachen Leistung ist natürlich der Amiga klar vorn. Dennoch gibt es Games die auf dem Atari besser sind als auf dem Amiga (OK, sehr wenige). :)
Benutzeravatar
jpmaverick
 
Beiträge: 277
Registriert: 06 Jun 2002, 16:36

Beitragvon PsychoT » 17 Jul 2005, 20:31

@lonely-george:
Original von lonely-george:
Weil ja nun wirklich der Atari besser aussieht!!!

Du weißt aber noch nicht, welche Strafe auf Frevel steht, oder?! :v_maske:


@DoomWarrior:
Also wenn ich von \"Amiga\" spreche, schreibe oder denke, dann meine ich in erster Linie natürlich den Amiga 500 oder den Amiga 1200. Der Amiga 4000 und der Amiga 600 gehören für mich auch noch dazu. Die Amigas 1000 und 2000 sind für mich reine \"Arbeits-Amigas\", die in die hinterste Ecke eines Bürokommunikationscenters der 80er und Anfangs-90er gehören. Die 1000er-Amigas (also 1000, 2000 und 4000) sehen aus wie PCs, und PCs sehen nunmal s.cheiße aus. Demzufolge sehen diese Amigas ebenso beschissen aus. In diesen Fällen könnte man sagen, daß sie in etwa genauso schrottig aussehen wie die Atari-Computer :i_baeh:. Ok, der Mega-ST1 sieht etwas besser aus als der A1000, aber sonst... Wenn man sich jetzt aber mal die wahren Amigas (nix im Tower oder so einen ähnlichen Kram) anguckt, also den 500er und 1200er (den 600er kann man auch noch dazunehmen), dann werden die Atari-Computer alleine schon durch das gleißend strahlend helle Licht, was von einem jeden wahren Amiga ausgeht, verbrannt (hätte also denselben Effekt wie die Müllverbrennungsanlage :o_biggrin:). Von daher: Amiga rulez!


@jpmaverick:
Mich würde interessieren welche das sein sollen. :i_censored:
Nein, ehrlich, ganz im ernst. Ich bin ja bereit dem armen Atari ST (= Amiga zweiter Klasse :a_grgrins:) wenigstens einen kleinen Minimal-Triumph zu gönnen, der allerdings das Ruder auch um keinen einzigen Nanometer zu seinen Gunsten rumreißen kann.
Benutzeravatar
PsychoT
 
Beiträge: 1037
Registriert: 24 Okt 2003, 00:43

Beitragvon VG 8010 » 21 Jul 2005, 20:50

Also schön, im Prinzip konnte man mit beiden Kisten gut leben. Habe ja auch nächtelang Amiga gezockt.

Jedenfalls ist dieser Bereich nicht tot!

:i_baeh:

Vielleicht fällt mir bei Gelegenheit ein neues Topic ein...
Benutzeravatar
VG 8010
 
Beiträge: 32
Registriert: 13 Jul 2005, 21:30

VorherigeNächste

Zurück zu Computer Magazin Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast