Ist dieser Bereich tot?

Alles über das große Computer Magazin Archiv: ST-Computer, Atari Inside, Happy Computer ... www.stcarchiv.de

Moderator: gene

Beitragvon PsychoT » 15 Jul 2005, 13:08

Unsinn DoomWarrior, zuerst kam der Amiga, dann irgendwann erst der ST. Der ST wurde ja von einem der Amiga-Entwickler entwickelt - ist also quasi nur´ne billige Kopie, sonst nix. :i_smash:

Natürlich wurde der Amiga entgegen deinen Angaben (aber ich kann ja verstehen, daß man als Atari-Jünger nicht wahrhaben will, daß der Amiga nunmal die absolute Macht auf dem Computermarkt war :i_censored: - und es eigentlich auch noch heute noch ist :i_baeh:) auch in Film und Fernsehen eingesetzt. In vielen Filmen war der für Effekte zuständig (ich konnte aber leider keinen Link mit dem \"Beweis\" finden, mir fällt nur gerade \"Max Headroom\" ein), und in Serien wie \"Sea Quest DSV\" und \"Babylon 5\" sowieso. :i_bubble:
Sorry, daß ich das sagen muss, aber: Ein ST hätte es wenn´s hochkommt gerade mal auf die \"Spezial-Effekte\" von \"Unter Uns\" oder \"GZSZ\" und vielleicht auch noch bei \"Das Geständnis\" gebracht, wenn´s damals schon so einen Schrott gegeben hätte. :t_lachdevil:

Der einziste Vorteil, den der ST hatte, war der MIDI-Port, der einem ermöglichte allemöglichen anderen Geräte über den ST ansteuern zu können (hab ja selbst mal für´ne Weile auf´nem ST Musik produziert - allerdings hätte ich mir deshalb noch lange keinen ST zugelegt). In allen anderen Belangen war der ST dem Amiga haushoch unterlegen! Vom ST wird und wurde doch überhaupt sowieso nur deshalb (noch) ab und zu geredet, weil er eben diesen MIDI-Port hatte. Hätte er den nicht gehabt, wäre er wohl auf allemöglichen Flohmärkten als \"Türken-Amiga\" verkauft worden (ihr kennt ja sicherlich auch das \"Türken-SNES\" - und genau so wäre das mit dem ST auch gewesen). :a_grgrins:

Man kann also sagen, daß der Amiga neben der besten Spielekonsole der Welt (ja, auch heute noch :a_p:) auch noch der beste Computer der Welt war (ja, heutzutage ist er es was die Leistungen angeht natürlich nicht mehr - aber was die Zuverlässigkeit angeht...). Bessere Leistungen als ein PC, als ein ST sowieso und überhaupt fähig zu allem. Ein Amiga ist einfach das Maß aller Dinge. :o_biggrin:
Benutzeravatar
PsychoT
 
Beiträge: 1037
Registriert: 24 Okt 2003, 00:43

Beitragvon GregBradley » 15 Jul 2005, 13:32

Original von DOM^TheLegacy:
jetzt bin ich auf die Reaktionen gespannt :k_biggrin:



Meine Reaktion ist folgende: Ich reiche meinen Brüdern und Schwestern von der ATARI-Fraktion in Frieden die Hand!!

Lange Jahre haben wir uns gegenseitig bekämpft, im Glauben, der andere sei der Feind, dabei haben wir den wahren Feind nicht erkannt...
Bild
...und sind beide von den MS-Dos-Rechner überflügelt worden und sang- und klanglos untergegangen.

Ein AMIGAner
Benutzeravatar
GregBradley
 
Beiträge: 257
Registriert: 04 Feb 2004, 23:03

Beitragvon lonely-george » 15 Jul 2005, 14:00

@ Greg

du meinst wir sollten unsere Clans vereinigen und aus dem untergrund heraus Wiederstand leisten! 8)
Wir Könnten uns \" AAA\" Nennen
Die \"Atari-Amiga-Armee\"
oder halt auch \" Amiga-Atari-Armee\"
zum aussuchen, damit es keinen Streit gibt :a_biggrins:
Benutzeravatar
lonely-george
 
Beiträge: 445
Registriert: 14 Jun 2004, 15:27
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon joyvalley » 15 Jul 2005, 14:29

Das klingt doch sehr diplomatisch :i_respekt: und lindert vorab evtl. zu erwartenden Frust der ST\'ler Fanschar (wo iss die eigentlich?) ...

Frage am Rande, technischer Natur - hoffe das okay, iss auch nur Eine :a_engel:

Bin gerade am System-\"Aufrüsten\", Mega Drive iss durch, NES und SNES folgen die nächsten Tage, und eine Freundin nenn ich seit heute endlich auch mein Eigen (trotz meiner Ablehnung zu Brotkasten-Zeiten für das \"Bonzen-Ding\" :laugh:

Alsooooo ... was empfehlen den die Amiga-Guru\'s in Sachen BILDQUALITÄT, als Laie bin ich mir noch nicht sicher, wo es hingehen soll, relevant sind wohl 2 Varianten:

a) Amiga-Monitor (gibts da echte gleichwertige Konkurrenz zum 1084S ?? oder

b) RGB-Scart-Kabel an meinen rund 10 JAhre alten, mir als TV völlig ausreichenden METZ Pal 50 Hz-\"Dödel\" mit ~70/72er-Diagonale. Soll wohl qualitativ an einen Moni heranreichen ?? nur drohe Gefahr, weil unterschiedliche Scart-Buchsen-Belegung an TVs zu Probs führen könnte.

Nu, was meinen die Profis, Variante a) oder b) oder doch eine c) ?? Monis was brauchbar (Philips ? etc ?) ausser 1084S ...

Ansonsten mach ichs pauschaler: HC\'s + Konsolen rulzen ;-), wenngleich auch ich Verrat seit Jahren betreibe mit dem Krempel vom ollen Bill *schäm*.
Benutzeravatar
joyvalley
 
Beiträge: 236
Registriert: 11 Mai 2005, 21:47

Beitragvon GregBradley » 15 Jul 2005, 15:03

Weder noch. Ich würde mich für den 1438S entscheiden. Ist quasi das Nachfolgermodell des 1084S, bietet noch bessere Bildqualität und strahlt nach dem Auschalten nicht noch eine halbe Stunde nach (man, das hat beim einschlafen immer dermaßen genervt :a_biggrins: ) und ist auf jeden Fall bezahlbar. Es gibt auch noch bessere - aber damit auch teurere - Varianten.
Computer an TV anschliessen finde ich generell doof.
Benutzeravatar
GregBradley
 
Beiträge: 257
Registriert: 04 Feb 2004, 23:03

Beitragvon joyvalley » 15 Jul 2005, 15:20

Thx a lot :-) gleich noch ein besserer Kandidat, gleich mal hinterher-googeln/-ebayen, excellente :-)

Computer an TV: Ich ehrlich gesagt eigentlich auch

dann gleich mal das web ausschnüffeln - 1438S - :-)
Benutzeravatar
joyvalley
 
Beiträge: 236
Registriert: 11 Mai 2005, 21:47

Beitragvon GregBradley » 15 Jul 2005, 15:38

Gibt\'s auch in der 15 Zoll-Variante (1538S).
Benutzeravatar
GregBradley
 
Beiträge: 257
Registriert: 04 Feb 2004, 23:03

Beitragvon HanniVector » 15 Jul 2005, 18:48

Original von PsychoT:
Unsinn DoomWarrior, zuerst kam der Amiga, dann irgendwann erst der ST. Der ST wurde ja von einem der Amiga-Entwickler entwickelt - ist also quasi nur´ne billige Kopie, sonst nix. :i_smash:


sorry - da stecken grad soviele halbwahrheiten drin, dass ich hier mal aufklärend wirken will :d_zwinker: :
Der Amiga wurde von Amiga Inc. ursprünglich als reine Spielkonsole entwickelt. Diese Firma hat zuerst versucht diese Konsole über Atari zu verkaufen.
Der damalige Atari-Boss (Jack Tramiel, der nebenbei auch der Gründer von Commodore war 8) ) war allerdings finanziell nicht sonderlich großzügig (das war vornehm formuliert - er war schlicht als geizhals bekannt :a_biggrins: ) wollte jedoch nicht genug für diese Konsole bezahlen, weshalb Amiga Inc. die verhandlungen abgebrochen hat und mit Commodore in Verhandlungen getreten ist. Commodore verlangte jedoch, dass der Amiga ein Heimcomputer wird - weshalb Amiga Inc der Konsole noch ne Tastatur verpasste :-D.
Als Tramiel mitbekam, dass Amiga Inc. noch ne Weile zur Fertigstellung des Amigas brauchen würde (da ja die Konsole zu einem Computer weiterentwickelt werden musste) gab er den Auftrag, ebenfalls einen gleichwertigen Computer zu entwickeln - mit der Vorgabe, dass dieser Computer (später als ST bekannt) noch vor dem Amiga auf den Markt kommen musste. (Nur so am Rande: dieses Ziel wurde erfüllt, der ST wurde vor dem Amiga veröffentlicht)

Und deine letzte Bemerkung ist nicht mal mehr halbwahr, sie ist schlicht falsch :i_baeh: :
Einer der Hauptentwickler des Amigas war Jay Miner. Dieser gute Mann war zuvor bei Atari u.a. bei der Entwicklung des Atari 2600 beteiligt. Ergo: der Amiga wurde von einem Atari-Entwickler zusammengebastelt :augenroll:


Original von PsychoT:
Man kann also sagen, daß der Amiga neben der besten Spielekonsole der Welt (ja, auch heute noch :a_p:) auch noch der beste Computer der Welt war (ja, heutzutage ist er es was die Leistungen angeht natürlich nicht mehr - aber was die Zuverlässigkeit angeht...). Bessere Leistungen als ein PC, als ein ST sowieso und überhaupt fähig zu allem. Ein Amiga ist einfach das Maß aller Dinge. :o_biggrin:


Damit hast dann immerhin recht: Der Amiga war eine SPIELKONSOLE - der aber auch sehr häufig im graphischen Bereich eingesetzt worden ist.
Benutzeravatar
HanniVector
 
Beiträge: 352
Registriert: 25 Mai 2003, 13:42

Beitragvon nemesis » 15 Jul 2005, 19:12

--
Zuletzt geändert von nemesis am 03 Feb 2007, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nemesis
 
Beiträge: 704
Registriert: 22 Mai 2004, 12:47

Beitragvon PsychoT » 15 Jul 2005, 19:40

@HanniVector:
Na, also ich hab da die Geschichte etwas anders gelesen. Das war glaub ich irgendwann mal in irgendeinem der millionen Computermuseen im Netz (es war allerdings soweit ich weiß ein amerikanisches). Demnach wurde der ST von einem entwickelt, der bei der Firma Amiga Stress hatte (um es mal so auszudrücken), und durch die ST-Entwicklung seinen eigens erstellten Heimcomputer geschaffen hatte (die \"Ehrenrettung\" sozusagen, auch um den Amiga-Jungs eins auszuwischen, indem man ein Konkurrenzprodukt erschafft - so wie es Sony mit Nintendo gemacht hat). Wie auch immer, mir soll´s egal sein. :i_censored:

Computermuseen im Netz kann man aber auch gar nicht unbedingt trauen. In fast jedem sind andere Erscheinungsdaten angegeben, was die Computer betrifft. Der Amiga 500 soll einmal 1985 herausgekommen sein, der nächste schreibt 1986 und irgendwo hieß es sogar 1988 (:a_zzblirre:). Ebenso beim Atari ST (520 oder 260, egal bei welchem). Der Amiga 1000 soll sogar schon im Jahre 1982 erschienen sein, doch da kam doch gerade erst der C64 raus, oder?! ?)

Fakt ist und bleibt aber unabhängig von den Daten:
AMIGA RULEZ & ST SUCKZ :i_baeh:


@joyvalley:
Ich kann dir da auch noch den Philips CM8833-II empfehlen. Den hatte damals fast jeder, den ich kannte, und ich habe ihn heute noch. :j_brille-anim:


So, und ansonsten kann ich nur sagen, daß ich ja nichts gegen Atari habe. Immerhin habe ich mit Atari richtig angefangen Videospiele zu zocken (Atari 2600 macht´s möglich). Doch der ST ist einfach´ne absolute Krücke, die auch noch zu einem Zeitpunkt auf den Markt kam, als Atari quasi schon so gut wie weg vom Fenster war. Der ST ist einfach beschissen! Man sieht es auch daran, daß ihn kaum noch einer besitzt. Man sieht es daran, daß es so gut wie keine Atarianer gibt (man schaue z.B. mal auf das überflüssige Board, in dem wir hier posten), Amiganer dafür umso mehr (Beweise findet ihr z.B. überall im Netz)! Amiga rulez, Commodore rulez! PUNKT! :a_p:
Benutzeravatar
PsychoT
 
Beiträge: 1037
Registriert: 24 Okt 2003, 00:43

Beitragvon HanniVector » 15 Jul 2005, 19:47

@Psycho:
das der ST jetzt nicht unbedingt jedermanns geschmack war (meiner auch nicht :lach: ) ändert aber nichts an der tatsache, wie der amiga und der st entstanden sind, und das der st als erstes auf dem markt war - wollte nur ne kleine lücke bei dir schliessen :d_zwinker: .
kannst ja gerne mal nach dem namen \"jay miner\" suchen - wirst du schnell fündig :)

PS: nur so am Rande: der Amiga 1000 kam meines Wissens nach 1985 auf den Markt (genauso wie der ST, nur halt ein paar Wochen/Monate später)
Zuletzt geändert von HanniVector am 15 Jul 2005, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HanniVector
 
Beiträge: 352
Registriert: 25 Mai 2003, 13:42

Beitragvon DoomWarrior » 15 Jul 2005, 20:22

jaja Amiga und ihr SeaQuest bzw. Babylon 5, das aus der selben Schmiede kommt.
ein Zitat des Produktionsleiter im März 1995

\"Problems with Commodore/Amiga won\'t affect us, since the technology has
already been imported over to DOS platforms. \"

wenn man sich jetz vor Augen führt das Babylon 5 von 1994 - 1998 gedreht wurde, und SeaQuest 1993-1996, sagt uns das wohl das der gute Amiga (im besten fall) nicht mal für die hälfte verwendet wurde. Wie lange zu dem Zeitpunkt jedoch schon DOS eingesetzt wurde liegt natürlich im dunklen ;)

laut dieser Aussage, wurde sogar NUR der Pilotfilm von Babylon 5 mit Amigas erstellt:
http://www.midwinter.de/lurk/making/effects.html

hmm kein wunder gegen nen DEC Alpha sieht der poplige 68k wie nen Trabi neben einem Porsche aus. Und dort wird meine Vermutung sogar noch gestützt. Sie benutzten auch SGIs. Wäre interresanter was genau, aber ich tippe auf ne Indy oder Impact2
Benutzeravatar
DoomWarrior
 
Beiträge: 940
Registriert: 18 Sep 2003, 22:04

Beitragvon MikeAtari » 15 Jul 2005, 21:01

Original von PsychoT:
Unsinn DoomWarrior, zuerst kam der Amiga, dann irgendwann erst der ST. Der ST wurde ja von einem der Amiga-Entwickler entwickelt - ist also quasi nur´ne billige Kopie, sonst nix. :i_smash:


Um ein paar Daten zu nennen:

Amiga: Entwicklung ab Juli 1983 als Spielkonsole mit Warner-Atari als Geldgeber (Projekt \"Lorraine\" - gab sogar eine schriftliche Übereinkunft inkl. technischer Daten dazu!), ab Juli 1984 durch den neuen Inhaber Commodore zum Computer umfunktioniert, Vorstellung auf der Sommer-CES 1985, Release mWn zwischen Juli und Oktober 1985 (Amiga 1000).

ST: Entwicklung ab Juli 1984, Vorstellung auf der Winter-CES 1985, Auslieferung der ersten Geräte in den USA zwischen April und August 1985.

Gruß
Mike
Benutzeravatar
MikeAtari
 
Beiträge: 2
Registriert: 13 Mai 2004, 08:37

Beitragvon VG 8010 » 15 Jul 2005, 23:05

So, ihr Lieben!

Da soll noch mal einer sagen, dieser Bereich sei tot - muss man nur die richtigen Themen anschneiden :biggrin: mir war doch dunkel in Erinnerung, dass ST und Amiga immer mal im Clinch lagen. Aber nun mal im Ernst: hätte man rechtzeitig Mr. Gates als die dunkle Bedrohung (huch!) erkannt, könnten wir vielleicht noch heute - und zwar über aktuelle Modelle - über unserer 68000er feixen.

So sind wir jetzt bei Kultpower und das macht mir auch ne Menge Spaß. Die genauen Daten von ST und Amiga kann man ja auch dem GamePlan-Buch entnehmen, da sieht man, wie eng Atari ST und Amiga zusammen hängen.

Der ST ist halt was für Leute mit gesunder Arroganz gewesen (ich!), die nebenbei gerne mal auf 10-20 Bomben auf dem Bildschirm gestarrt haben, während die Straßenjungs (öhm...) eher nen Amiga haben wollten. Schade, dass die Kisten nicht beim gleichen Hersteller geblieben sind...

*philosophier*

ATARI RULEZ, natürlich! Schließlich ist der Amiga bedeutend hässlicher.
(ruhig bleiben...)

Kennt jemand noch TEX, The Exceptions?
MindBomb-Demo: ein Begriff?
Benutzeravatar
VG 8010
 
Beiträge: 32
Registriert: 13 Jul 2005, 21:30

Beitragvon VG 8010 » 15 Jul 2005, 23:12

Ziemlich behindert fand ich übrigens den Tanz über drei Auflösungen. Zumindest die \"mittlere\" hätte man sich echt sparen können - das hat unsere Straßenjungs wahrscheinlich auch vom ST ferngehalten. Zu kompliziert, das ganze... ist halt beim Amiga einfacher gewesen: Disk rein, game on!

:laugh:
Benutzeravatar
VG 8010
 
Beiträge: 32
Registriert: 13 Jul 2005, 21:30

VorherigeNächste

Zurück zu Computer Magazin Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron