iPad, iPhone und Android ziehen ein

Was gibt es Neues zu berichten? Was brennt Euch unter den Nägeln? Meinungen & Kommentare ...

Moderatoren: agent-mueller, mishRa, Lightknight, brofae, DoM^TheLegacy, cebulba

iPad, iPhone und Android ziehen ein

Beitragvon mishRa » 22 Okt 2013, 20:16

Ab sofort ist es möglich, Spiele für Smartphone- sowie Tablet-Betriebssysteme wie iOS und Android in den heiligen Hallen des Museums zu verewigen und zu bestaunen. Den Anfang machten „Injustice“, „Bastion“ und „Heroes & Castles“.
Benutzeravatar
mishRa
 
Beiträge: 608
Registriert: 02 Mär 2002, 15:22

Re: iPad, iPhone und Android ziehen ein

Beitragvon macmini » 22 Okt 2013, 22:05

Ist ja prima dass das so schnell ging. Nach der "umfangreichen Diskussion" hier im Forum dazu. :wink:

Eventuell wäre es innvoller gewesen, nur iOS als Betriebssystem zu führen, da es noch mehr Geräte mit iOS als iPad oder iPhone gibt. Beispielsweise das iPod und demnächst die iWatch. Anstatt sich die Mühe zu machen, alle Spiele für alle Geräte doppelt und dreifach aufzuführen, könnte man entweder alles unter iOS oder eben einer Zusammenfassung wie "iPad/iPhone/iPod" aufführen. Ich fände die Bezeichnung "iOS" am passenden. Zumal es sich um ein aktualisierbares Betriebssystem handelt und nicht um ein ROM.

Bei Android dürfte das ja ohnehin geräteunabhängig sein. Es sei denn, wir fangen an, die ganzen spezifischen Gerätebezeichnungen, von Samsung, über google bis hin zu Lenovo einzeln aufzuführen. Vielleicht sollte man da eine gewisse Konsistenz beibehalten und sich nicht mehr Arbeit aufhalsen, als nötig ist.

Just my 2 cents... :D
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: iPad, iPhone und Android ziehen ein

Beitragvon mishRa » 23 Okt 2013, 07:22

macmini hat geschrieben:Eventuell wäre es innvoller gewesen, nur iOS als Betriebssystem zu führen, da es noch mehr Geräte mit iOS als iPad oder iPhone gibt

Aufgrund der Tatsache, dass es durchaus iPad-only-Spiele gibt, wäre die Bezeichnung iOS, welche auch iPod und iPhone impliziert, falsch gewesen. Apple selbst unterschiedet zwischen Phone und Pad, setzt jedoch den Pod mit dem Phone gleich.
Benutzeravatar
mishRa
 
Beiträge: 608
Registriert: 02 Mär 2002, 15:22

Re: iPad, iPhone und Android ziehen ein

Beitragvon agent-mueller » 23 Okt 2013, 17:18

macmini hat geschrieben:Ist ja prima dass das so schnell ging. Nach der "umfangreichen Diskussion" hier im Forum dazu. :wink:

Ich bin mir nicht sicher, ob du diese Aussage komplett oder teilweise ironisch meinst oder nicht, denn diskutiert wurde in der Vergangenheit immer wieder darüber. Viele Jahre haben sich die Museumshüter dagegen gewehrt auch "Telefonspiele" mit in die virtuellen Regale zu nehmen. Diese Gegenwehr ist nicht mehr gerechtfertigt, da die Spiele für solche Geräte mittlerweile qualitativ gleichberechtigt neben den Entwicklungen für Konsolen und Rechner stehen (können). Daher haben wir uns kurzerhand dazu entschieden, mit iOS und Android den Anfang zu machen.

Zu der Frage, ob es sinnvoll ist, iPad und iPhone zu unterscheiden oder sich lediglich auf iOS zu einigen, hatten wir auch interne Diskussion. Warum wir uns vorerst auf die jetzt eingerichtete Lösung verständigt haben, hat mishRa bereits gesagt.
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: iPad, iPhone und Android ziehen ein

Beitragvon macmini » 23 Okt 2013, 17:59

Das bezog sich auf den kürzlich erfolgten Aufruf zur Diskussion von mishra, bei dem wir die beiden einzigen Diskutanten waren. Daher das Setzen in Anführungszeichen. :wink:

Die Erklärung von mishra ist für mich nachvollziehbar, ich kann mit dieser Lösung leben. Stellt sich dann aber immer noch die Frage, ob der Unterschied in der Auflösung, eine Separation lohnt? Denn es wird in dem Bereich hauptsächlich wegen den unterschiedlichen Auflösungsmöglichkeiten zwischen den Geräten unterschieden. Hat man mit Xcode eine App entwickelt, kann man die in der Regel ohne jede Änderung auf allen iOS Gerät testen.

Aber so ist es glaube ich erstmal der richtige Weg.

Hauptsache die Festplatten halten es aus, bzw. haben genug Platz für Screenshots mit bis zu 2048 × 1536 Pixeln. :mrgreen:
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund


Zurück zu TheLegacy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast