[News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Was gibt es Neues zu berichten? Was brennt Euch unter den Nägeln? Meinungen & Kommentare ...

Moderatoren: agent-mueller, mishRa, Lightknight, brofae, DoM^TheLegacy, cebulba

[News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon agent-mueller » 08 Aug 2013, 22:04

Im Zuge unserer Bemühungen, unser kleines Museum klarer zu strukturieren und besser nutzbar zu machen, haben wir weitere Veränderungen an der Systemeinteilung vorgenommen.

Zum einen haben wir weitere „Downloadsysteme” eingepflegt. So findet ihr jetzt neben dem bereits vorhandenen „PC (Windows) (Download)” auch „Linux (Download)” und „Mac OS X (Download)”.
Zum anderen wurden alle Bezeichnungen der Konsolen-Onlinedienste an dieses Schema angepasst - XBL, PSN und eShop sind bei TheLegacy Geschichte und wurden durch die schlichte Bezeichnung „Download” hinter dem jeweiligen Systemnamen ersetzt.

Zu guter Letzt haben wir ein waschechtes neues System. Mac OS X heißt unser jüngstes Mitglied. Unser Dank geht vor allem an macmini, der uns die richtigen Gedankenanstöße gab.
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 09 Aug 2013, 06:30

Danke für die Blumen. Freut mich das ich meiner Lieblingsseite bei der Weiterentwicklung helfen konnte. Ist ja nicht ganz uneigennützig, es gibt schlicht keine bessere (deutschsprachige) Seite und wenn ich hier nicht meine Sammlung verwalten könnte, wüsste ich bis heute nicht, welche Spiele ich alle besäße. :mrgreen:

BTW: Es heißt übrigens nur "OS X", bzw. Apple OS X. Mac OS X gibt's nicht. Dafür aber MacOS, bzw. Apple MacOS. Sind beide aber völlig unterschiedliche Betriebssteme.

Wenn wir dann noch irgendwann einmal die unterschiedlichen Apple-Systeme aufdröseln können, bin ich restlos glücklich... :wink:
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon agent-mueller » 09 Aug 2013, 09:57

macmini hat geschrieben:Ist ja nicht ganz uneigennützig, es gibt schlicht keine bessere (deutschsprachige) Seite und wenn ich hier nicht meine Sammlung verwalten könnte, wüsste ich bis heute nicht, welche Spiele ich alle besäße. :mrgreen:

Vielen Dank. Die Blumen gebe ich gerne zurück.

macmini hat geschrieben:BTW: Es heißt übrigens nur "OS X", bzw. Apple OS X. Mac OS X gibt's nicht.

Genauer gesagt: Nicht mehr. Seit Mountain Lion, wenn ich das richtig gelesen habe. Und ist Mac OS nicht einfach der Oberbegriff für sämtliche Mac-Betriebssysteme?

Was meinst du, unter welchem Begriff wir OS X führen sollten? Mit oder ohne Apple?
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 09 Aug 2013, 14:02

Ja richtig, eigentlich hätte ich "nicht mehr" schreiben müssen. Die offizielle Bezeichnung ist OS X. Siehe auch Apple's OS X Seite. Also ohne das Apple davor. So sollte das Betriebssystem auch bei uns geführt werden. Machen wir bei Windows ja genauso, ohne das Microsoft davor.

Zur Frage: MacOS ist eben nicht der Oberbegriff für Apple's vollständige Betriebssystemfamilie, auch wenn das überwiegend so verstanden und niedergeschrieben wird (auch in der Wikipedia). Es gibt tatsächlich ein Betriebssystem von Apple, das heisst genau so MacOS 9. Und ein paar Versionen davor. Die Gefahr ist eben, dass durch diese Namensähnlichkeit der Eindruck entsteht, es handle sich um eine Betriebsystemfamilie, wobei MacOS X die neuste sei. Ist aber nicht mal grob der Fall. Die beiden Betriebssysteme haben nichts miteinander zu tun. OS X ist Unix. MacOS ist MacOS, ein propritäres Betriebssystem ohne Vorgänger, dessen letzte Version 9.2.2 ist und ab dort nicht mehr weiter entwickelt wurde.

Um mal einen greifbaren Vergleich anzustellen. Stell dir einfach vor, jemand hätte auf einen Amiga 500 Linux installiert. Das trifft ungefähr den softwaremäßigen Unterschied zwischen MacOS 9.x.x und OS X.

Ich vermute, aus genau diesem Grund wurde die Bezeichnung auch geändert.
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon agent-mueller » 09 Aug 2013, 21:09

Wir haben es jetzt in OS X geändert. Ich hoffe, dass alle Apple-Jünger damit leben können.
„Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.“ - Otto Fürst von Bismarck
Benutzeravatar
agent-mueller
 
Beiträge: 2153
Registriert: 12 Jul 2004, 14:10
Wohnort: Lüneburg

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 11 Aug 2013, 09:02

Ja. Ich bin zwar nicht in dieser Kirche aber so ist eine Verwechselung zumindest ausgeschlossen. Was am Ende dabei herauskommt, wenn man nicht differenziert, lässt sich ebenfalls im Bereich Apple ganz gut sehen. Da ist alles von den 90er Jahren bis nach der Jahrtausendwende unter Macintosh zusammengefasst. Wie übrigens bei Moby auch. Die ersten Macs hatten aber noch scharz-weiß Grafik. Man vergleiche nur die Screenshots. Bis vor kurzem standen diese Spiele in gleicher Reihe wie die heutigen OS X-Spiele.

Aber das ist vielleicht erstmal zuviel Veränderung auf einmal und wir schauen erstmal, wie sich die neuste Aufteilung auf TL bewährt.
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon Turbonecro » 14 Aug 2013, 07:59

agent-mueller hat geschrieben:Zum anderen wurden alle Bezeichnungen der Konsolen-Onlinedienste an dieses Schema angepasst - XBL, PSN und eShop sind bei TheLegacy Geschichte und wurden durch die schlichte Bezeichnung „Download” hinter dem jeweiligen Systemnamen ersetzt.


Bin ich froh, dass sich endlich mal jemand um diese völlig diffusen & abwegigen Bezeichnungen gekümmmert und in ein für TL dringend benötigtes homogenes Konzept verwandelt hat.
"'Nukular'. Das Wort heisst 'nukular'." - Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Turbonecro
 
Beiträge: 49
Registriert: 06 Jan 2010, 10:39

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon Blockdrift » 19 Sep 2013, 19:54

Bin jetzt schon fleißig dabei gewesen bei verschiedenen Spielen das Downloadrelease anzulegen. Habe da immernoch eine Menge nachzuholen. Krass... was ich in 1 1/2 Jahren in irgendwelchen billig Bundles und Summer/Winter/Weekend-Sales digital abgestaubt habe.

Ich bin allerdings irgendwie nicht wirklich glücklich mit den ganzen Supports. Ich würde gerne auch irgendwo vermerken, wo man das Spiel, legal, runterladen kann und woher das Releasedatum ist, wenn ich denn eins gefunden habe. Auf GoG findet man eigentlich immer eins. Bei Steam bin ich mir nie so sicher, ob das auch immer das Steam Releasdatum ist, oder der Retail-Veröffentlichungstermin, deshalb supporte ich bei Steamspielen immer "unbekannt" und GoG halt das Datum, was ich im Forum finde.

Leider wurden von mir angelegte Kommentare, woher der Downloadrelease stammt, ohne kommentar gelöscht, vergessen, oder was weiß ich, deshalb habe ich in späteren Supports auch keinen Kommentar mehr angelegt und nur noch in der Mitteilung an den Moderator geschrieben wo der Release her ist.

Jetzt kam mir gerade der Gedanke, man könnte doch unter "Download" einen Link auf die Shopseiten setzten. Ich weiß jetzt gar nicht, ob nicht schon jemand auf die Idee gekommen ist. Ist das erlaubt, oder funktionieren da nur Direktlinks zum Download? Gehen überhaupt mehrere Downloadlinks? Habe die Supportmöglichkeit extrem selten bis nie benutzt, deshalb weiß ich das nicht.
Benutzeravatar
Blockdrift
 
Beiträge: 308
Registriert: 03 Okt 2005, 11:00

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 19 Sep 2013, 21:19

Dir ist schon klar, dass dies exterm viel Aktualisierungsaufwand bedeuten würde? Die Idee an sich ist gut. Doch das manuell machen zu wollen ist nicht so gut. Die einzige sinnvolle Möglichkeit so ein Link-System auf Shop-Seiten zu implementieren ist auf Basis von Identifikationsmerkmalen. Im Klartext, man müsste ein Programmteil erstellen, der sich die aktuellen Daten von einem Webservice abholt. Also, anhand einer ID, bei Steam die AppID, die aktuelle Download, bzw. Shop-Adresse ermittelt. Die ändern sich nämlich dauernd. Gerade bei Steam ändert sich das teilweise von Verkaufsaktion zu Verkaufsaktion. Die ganzen Links wären nach Wochen tote Adressen.
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon Blockdrift » 21 Sep 2013, 07:49

Okay, hatte erwartet, dass diese Linkadressen auf ewig gleich bleiben. Dann kann man das wohl vergessen. Schade.
Benutzeravatar
Blockdrift
 
Beiträge: 308
Registriert: 03 Okt 2005, 11:00

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon mishRa » 22 Sep 2013, 17:27

Wie steht die Community der Einführung von iOS-Titeln gegenüber?
Benutzeravatar
mishRa
 
Beiträge: 608
Registriert: 02 Mär 2002, 15:22

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 22 Sep 2013, 19:12

mishRa hat geschrieben:Wie steht die Community der Einführung von iOS-Titeln gegenüber?

So eine Frage, kurz vor der ersten Hochrechnung? :wink:

Meine Meinung dazu ist: Da werden wir wohl kaum noch drum rum kommen. Es gibt mittlerweile derart viele AAA-Titel für dieses Betriebssystem, dass man sich fragen muss, warum Systeme mit einem Bruchteil des iOS-Angebots in die Datenbank aufgenommen wurden? Allerdings muss man bekanntlich, wenn man iOS sagt, auch Android sagen.
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 24 Jul 2014, 14:36

Wie steht es eigentlich mit den technischen Möglichkeiten, vorhandene Einträge für Apple Mac auf OS X umzustellen? Es gibt ja zahlreiche Titel die vor der Umstellung auf OS X bzw. OS X (Download) unter dem System MAC zusammengefasst wurden. Meine Erfahrungen diesbezüglich aus den vergangenen Monaten, sind eher durchwachsen. Ist es ein grösseres Problem einen Eintrag von MAC auf OS X umzustellen? Sofern man einen derartigen Support eingereicht hat natürlich.

Die gleiche Frage kann man auch bei den Titeln stellen, die nie als Retail-Version existiert haben. Zum Beispiel in der Windows-Kategorie.
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon Riemann80 » 24 Jul 2014, 21:25

Die einzige Möglichkeit, die ich kenne, wäre einen Support einzureichen für das korrekte System, und die redundante Angabe, wie "Apple Macintosh" bei OSX-Spielen, zu löschen. Dementsprechend müßten alle Titel manuell geprüft werden, zumal man ja noch, wie erwähnt, reine Downloadtitel berücksichtigen muß.
Benutzeravatar
Riemann80
 
Beiträge: 432
Registriert: 15 Jul 2010, 23:48

Re: [News] Downloadsysteme, Onlinedienste und Apple

Beitragvon macmini » 25 Jul 2014, 06:33

Hm, das heißt, im Prinzip müsste der eine komplett neue Kopie eines Spieldatensatzes für z.B. OS X angelegt werden, um einen fehlerhaften Eintrag (MAC Kategorie zugeordnet) zu löschen, bzw. umzustellen?
macmini
 
Beiträge: 146
Registriert: 25 Aug 2012, 16:36
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu TheLegacy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron